Posts Tagged ‘homo abstimmung’

Die Zeitung

Die Zeitung „Die Welt“ des Herrn Axel Springer berichtet sehr interessant über die schlimmen Dinge, die in England passieren!

Liebe redliche Leserinnen, liebe redliche Leser,

bitte erschrecken Sie nicht über das Thema, das ich leider heute zur Sprache bringen muss. Die Iren (die eigentlich Engländer sind, schließlich sprechen sie ja Englisch!) haben sich in einer großen Volksabstimmung für die sogenannte „Homosexualität“ entschieden! „Homosexualität“ wird somit in ganz Irland eingeführt. Viele von Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, wissen selbstverständlich gar nicht, was das Wort eigentlich bedeutet.

Da hier auch Kinder mitlesen, sei nur dies gesagt: Bei der „Homosexualität“ tun zwei Männer das miteinander, was Mann und Frau auch nicht miteinander tun sollten. Es ist zu befürchten, dass in England nicht nur Erwachsene diese hässlichen Dinge tun, sondern dass das alles auch in Schulen und vielleicht sogar Kindergärten gelehrt wird. Sicher druckt man schon bald entsprechende Fibeln und Bilderbücher. Das Tragische daran ist, dass die Iren eigentlich strenggläubige Menschen sind. Ich kann mir ihre menschliche Verwirrung nur dadurch erklären, dass sie durch Fernsehsendungen, Comic-Hefte und vor allem unzüchtigen Internetzseiten dahin getrieben wurden, wo sie nun leider sind.

Der Vatikan hat das irische Ja zur Ehe für homosexuelle Paare als „Niederlage für die Menschheit“ bezeichnet. „Ich bin sehr traurig über dieses Ergebnis, die Kirche muss diese Realität berücksichtigen, aber in dem Sinne, ihre Verpflichtung zur Evangelisierung zu stärken“, sagte Kardinal-Staatssekretär Pietro Parolin am Dienstag bei einer Veranstaltung in Rom. „Ich glaube, man kann nicht nur von einer Niederlage der christlichen Prinzipien sondern von einer Niederlage für die Menschheit sprechen“, zitierte ihn Radio Vatikan weiter.

Das katholische Irland hatte in einem Referendum am Wochenende für die Ehe für homosexuelle Paare gestimmt. Man müsse alles dafür tun, die Familie zu verteidigen, weil sie die Zukunft der Menschheit und der Kirche bleibe, sagte der Kardinal-Staatssekretär – der so etwas wie die rechte Hand des Papstes ist – weiter.

Wir redlichen Menschen müssen nun „zusammenhalten“, damit bei uns in Deutschland nicht auch solche Zustände wie in England entstehen.

Mit herzlichen Grüßen Ihr Johannes Kaplan

Read Full Post »