Posts Tagged ‘faule Jugend’

Boschenrieder

Frau Boschenrieder beherrscht die englische „Sprache“ nicht, reist aber trotzdem ins Ausland.

Obwohl Frau Boschenrieder beinahe 80 Jahre alt ist, begab sie sich letzten Monat mit dem Kreuzfahrerschiff „AIDAmar“ auf eine mehrtägige Europareise. Zuvor hatte ich noch eindringlich auf die alte Dame eingeredet, um sie vor dem Betreten fremder Länder zu warnen. Dort treiben ja vermehrt Bombenleger ihr Unwesen.

Ich sollte Recht behalten. Frau Boschenrieder wurde zwar nicht in die Luft gesprengt, musste aber andere schreckliche Dinge erleben. Naiv, wie diese Person nun einmal ist, hat sie davon nicht einmal etwas mitbekommen. Ich musste ihr das mühselig erklären, nachdem sie im Aufenthaltsraum stolz ihre selbstgefertigten Fotografien herumgezeigt und von den „schönen Reiseerlebnissen“ berichtet hatte.

Zunächst hatte ihr Schiff in England angelegt, wo sie mit dem Reisebus nach Stonehenge (= Steingehänge) gefahren ist –  einer angeblich 5000 Jahre alten Kultstätte. Große Steine auf eine Wiese zu tragen und übereinanderzustapeln ist unredlicher Unfug. Man kann sich ausmalen, wie damals „Zauberer“ herumstolzierten und den Teufel verehrten. Vielleicht wurden sogar Hauskatzen und andere unschuldige Tiere geopfert.

satanisches_stonehenge

Stonehenge ist ein Ort für Teufel und Dämonen!

Von 1960 bis 1970 trieben sich in Stonehenge dann „Hippies“ (langhaarige, faule Jugendliche) herum, die dort Haschisch rauchten und Alkohol tranken. Also wahrlich kein Ort, den man als kulturell interessierter Reisender besuchen sollte. Die einfältige Frau Boschenrieder war hingegen beeindruckt; sie erzählte mir und den anderen Heimbewohnern mit aufgeregt klingender Stimme davon, wie sie auch ins nahe Salisbury (diese englischen Städte haben wirklich absurde Namen!) gefahren ist. Dort hätte sie eine bedeutende Kathedrale besucht…

Der Reiseleiter habe berichtet, dass nur 8 % der Bevölkerung Kirchenbeiträge zahlten, weshalb von jedem Besucher eine Spende verlangt wird. Warum kaum ein Gläubiger für eine solche Kathedrale zahlen will, wurde mir sofort klar, als ich Frau Boschenrieders Bilder sah. Um das Gebäude herum waren überall grässliche Statuen aufgebaut, z. B. in Form komplett entkleideter Menschen, die außerdem Hasenköpfe besaßen. So etwas kann und darf doch gar nicht sein!

Groteske Figuren in Salisbury

Nackte Menschen mit Hasenköpfen direkt vor der Kathedrale in Salisbury!

Teufelsgestalt in Kirche

Skandalös: Der Gehörnte mit Klumpfuß tanzt mit einer anderen Tiergestalt!

In der Kathedrale wurde es dann, was man kaum für möglich hält, noch schlimmer. Vor dem Altar tanzten gehörnte, ziegenähnliche Gestalten herum. Im Mittelalter wurde der Leibhaftige oft als Ziegenbock dargestellt. Wir haben es also mit Satanismus zu tun.

Jeder wirklich gläubige Mensch würde doch schreiend aus einer solchen „Kathedrale“ rennen (und vorher noch seine Spende zurückverlangen)! Frau Boschenrieder hätte besser daran getan, eine schöne Rheinfahrt zu unternehmen, um nebenher das großartige Hermannsdenkmal zu besichtigen.

Read Full Post »

Jugendliche attackieren die Polizei

Gelangweilt vom Überfluss und angestachelt durch Drogen werden Jugendliche immer dümmer und aggressiver und greifen sogar die Polizei an!

Die Teenager standen gegen 19.45 Uhr mit etwa acht anderen Jugendlichen auf dem Bürgersteig der Elsa-Brändström-Straße. Als ein Streifenwagen die Gruppe passierte, wurden die Beamten laut einem Polizeisprecher „in unflätigster Weise“ beleidigt. Kurze Zeit später passierte das gleiche noch einmal, als ein zweiter Streifenwagen vorbeirollte. Jetzt entschlossen sich die Beamten, die Jugendlichen wegen Beleidigung anzuzeigen. […].

Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf, erwischten jedoch nur einen 14-Jährigen, der nach Angaben der Polizei „heftigen Widerstand“ leistete, als ihn die Beamten festhalten wollten.

Als zwei Beamte ihm Handschellen anlegen wollten, überraschte er sie durch eine Körperdrehung. Gemeinsam gingen die drei zu Boden. Der 14-Jährige war als Erster wieder auf den Beinen und trat auf die Beamten ein. Die anderen Polizisten brachten den Jungen zu Boden, auch liegend soll er noch um sich getreten haben. Unterstützt wurde der 14-Jährige von einem 13-jährigen Mädchen. Diese soll mit einem Stoffbeutel, in dem sich eine Halbliterflasche befand, auf die Beamten eingeschlagen haben. Im Handgemenge verletzten die Teenager fünf Polizisten, die alle in einer Klinik behandelt werden mussten. Drei Beamte mussten hinterher vom Dienst abtreten.

[…] Nachdem der 14-Jährige wegen Widerstands, Beleidigung und Körperverletzung angezeigt worden war, wurde er dem Jugendamt übergeben. Gegen die 13-Jährige wird wegen Körperverletzung und versuchter Gefangenenbefreiung ermittelt; sie ist als Kind jedoch noch schuldunfähig. Sie wurde zurück zu ihren Eltern gebracht.

aggressive_jugend

Sie können gern das Lichtbild mit Ihrer „Maus“ anklicken, wenn Sie den ganzen Zeitungsartikel lesen möchten!

Read Full Post »

Fredhelm (unlöblich: Freddy) Quinn ist ein redlicher Seemann, der auf dem zweiten Bildungsweg den Beruf des Operettensängers ergriff. Berühmt ist er aber für die modernen, flotten Lieder, die er für moderne, junge Menschen singt.

Eines dieser „Freddy“-Lieder trägt den Namen „Wir“. Darin beschreibt Herr Quinn treffend die Gammler-Mentalität und die Faulheit der Jugend. Auch singt er von redlichen Menschen, die sich für diese Gammler-Jugend und deren ungewaschenen, langen Haare schämen. Ein schönes Lied mit einem flotten Rhythmus und einem sehr zutreffenden Text. Ich wünsche meinen Lesern und Leserinnen viel Spaß beim Zuhören!

Fall Sie taub oder schwerhörig sind, können Sie den Liedtext hier nachlesen:

Wer will nicht mit Gammlern verwechselt werden? WIR!

 

Wer sorgt sich um den Frieden auf Erden? WIR!

Ihr lungert herum in Parks und in Gassen,

wer kann eure sinnlose Faulheit nicht fassen? WIR! WIR! WIR!

 

Wer hat den Mut, für euch sich zu schämen? WIR!

Wer lässt sich unsere Zukunft nicht nehmen? WIR!

Wer sieht euch alte Kirchen beschmieren,

und muss vor euch jede Achtung verlieren? WIR! WIR! WIR!

 

Denn jemand muss da sein, der nicht nur vernichtet,

der uns unseren Glauben erhält,

der lernt, der sich bildet, sein Pensum verrichtet,

zum Aufbau der morgigen Welt.

 

Die Welt von Morgen sind bereits heute WIR!

Wer bleibt nicht ewig die lautstarke Meute? WIR!

Wer sagt sogar, dass Arbeit nur schändet,

so gelangweilt, so maßlos geblendet? IHR! IHR! IHR!

 

Wer will nochmal mit euch offen sprechen? WIR!

Wer hat natürlich auch seine Schwächen? WIR!

Wer hat sogar so ähnliche Maschen,

auch lange Haare, nur sind sie gewaschen? WIR! WIR! WIR!

 

Auch wir sind für Härte,

auch wir tragen Bärte,

auch wir geh‘n oft viel zu weit.

Doch manchmal im Guten,

in stillen Minuten,

da tut uns verschiedenes leid.

 

Wer hat noch nicht die Hoffnung verloren? WIR!

Und dankt noch denen, die uns geboren? WIR!

Doch wer will weiter nur protestieren,

bis nichts mehr da ist zum Protestieren? IHR! IHR! IHR!

(Text – Freddy Quinn – Wir)

Read Full Post »