Posts Tagged ‘fahrverbot jugendliche’

Senioren für Klimaschutz

Mit einfallsreichen Aktivitäten können Jugendliche daran gehindert werden, die Erde zu erwärmen!

Den Lesern und Leserinnen meiner Internetzseite und überhaupt allen, die sich bestens in der Wissenschaft auskennen, ist bekannt, warum sich unsere schöne Erde mehr und mehr erhitzt. Man kann nämlich gar nicht von einem „menschgemachten Klimawandel“ reden, richtiger müsste es eigentlich heißen: „jugendgemachter Klimawandel“.

Dass beispielsweise Handtelefone („Smartphones“) durch ihre Strahlung die Luft erhitzen ist bekannt, und dass jeder Jugendliche ein solches „Handy“ besitzt gehört zum Allgemeinwissen. Ebenso besitzen die allermeisten Jugendlichen gleich mehrere „Spielkonsolen“, „3-D-Brillen“ und Heimrechner, die mit ihrer Wärme unseren Globus zum Kochen bringen.

Wie scheinheilig sind also diese Heranwachsenden, wenn sie aus lauter Faulheit heraus freitags nicht mehr die Schule besuchen, angeblich, um das Klima und die ganze Menschheit zu retten?

Das größte Übel ist jedoch, dass jeder Jugendliche sobald er volljährig ist (leider bereits mit 18 Jahren) einen „Führerschein“ erwirbt, der ihn anschließend berechtigt, mit gefährlichen und umweltverschmutzenden Kraftfahrzeugen durch die Gegend zu rasen.

Die giftigen Autoabgase steigen dann fast bis zum Weltraum, verstärken dort oben die Sonnenstrahlen, was wiederum die ganze Welt überhitzt. In vielen Ländern ist es schon jetzt sehr warm. Leider erhalten die Kinder immer wieder Geld von ihren Eltern (Jugendliche sogar vom „Jobcenter“), um damit einen Führerschein „zu machen“ oder sich davon ein Auto (neuerdings „SUV“ genannt) zu kaufen.

Hier sind wieder einmal wir redlichen Menschen gefragt! Bitte fertigen Sie ein Schriftstück an, auf dem Sie einfach behaupten, dass Jugendliche ab sofort keine „Fahrschule“ mehr besuchen dürfen und ihnen überhaupt das Fahren von Autos verboten ist. Ihr Werk können Sie ruhig mit einem Wappen oder einen Adler verzieren, damit es amtlicher aussieht. Jugendliche sind meist sehr einfach gestrickt und werden schon glauben, was da schwarz auf weiß auf einem Blatt Papier steht. Fertigen Sie mindestens 100 Abschriften an und verteilen Sie diese vor den Fahrschulen Ihres Heimatortes.

Wenn sich möglichst viele redliche Menschen an solchen oder ähnlichen „künstlerischen Aktionen“ beteiligen, besteht eine wirkliche Hoffnung, dass das Wetter wieder besser wird.

Greta Thunberg ist besessen

Jugendliche werden fuchsteufelswild, wenn man ihnen das Autofahren verbietet!

Read Full Post »